Daque Logo

KUENSTLER
ARTIST
click

WERK
WORK OF ART
click

KONTAKT
CONTACT
click

STARTSEITE
HOME
click 
 

„In einem tatsächlich viel-„schichtigen“ und sehr zeitintensiven Arbeitsprozess entwickeln sich die Architektur- und Landschaftsbilder des Malers Daque.
"Daque's paintings of landscapes and architecture actually evolve through a “multi-layered" and very time-consuming work process.

Bei der Auswahl der Motive konzentriert sich der Künstler auf besondere Orte und Plätze.
Choosing the subject the artist concentrates on special places and sites.
Allerdings verrät die letztlich abstrakte Bildsprache oft wenig von der „realen“ Erscheinungsform der ursprünglichen Bildmotive, obwohl der erste Schritt der Annäherung an die ausgesuchten architektonischen Objekte paradoxerweise in einer Art Kopierprozess besteht.
Although the first step towards an approximation of the chosen architectural objects paradoxically consist of a kind of copying process, the abstract picturing often shows little of the "real" appearance of the original theme of the painting.

Zunächst wird ein Frottage-Abzug des gegenständlichen Motivs, z. B. eines Wand-, Boden- oder Reliefobjekts, angefertigt und diese in ihrer Grundstruktur meist abstraktiven Oberflächen-Abriebe werden durch den Auftrag mehrerer Farbschichten (z. B. in Spachtel-Technik) weiter bearbeitet.
First a frottage-copy is made of the representational subject, for example of a wall-, floor- or relief object, and built up by applying various layers of paint to the usually abstract surface.
In den vorliegenden Arbeiten wurde ein hochglanzbeschichtetes Spezialpapier verwendet, das die Leucht- und Glanzkraft der Farben je nach Auftragsintensität unterstützt bzw. verstärkt.
A special glossy paper is used to support the luminosity and brightness, according to the intensity of paint.

Dass der Künstler die Frottage-Technik nicht in ihrer „realistischen“ Abbildlichkeit intendiert sondern primär auf signifikante Prägnanz- und Gestaltungsmuster abzielt, lässt zwar das ursprüngliche Objekt für den Rezipienten meist unerkennbar werden, erlaubt aber eine intensivere Auseinandersetzung mit den Tiefenstrukturen der mehrschichtigen Farbaufträge.
The fact that the artist doesn't use the frottage-technique in its realistic form, but primarily intends to show significant intensity and design pattern, leads the recipient to not recognize the original object and allows him a more intensive analysis of the structural depth of the multiple layers of paint.
Die chromatische Qualität und Intensität entwickelt sich dabei vor allem durch die sukzessiven Übermalungen, bei denen jede Farbschicht ihre Spuren in der nächstfolgenden hinterlässt, bis schließlich eine dem Maler entsprechende „Sichtweise“ entsteht.
The chromatic quality and intensity is therefore mainly reached by gradually painting over layer after layer, where every layer leaves traces in the following one until finally the appropriate "view" of the painting emerges.
Und die Frage der „Sichtweisen“ ist auch das eigentliche Thema, mit dem sich Daque beschäftigt.
It is this question of "view" which is the essential subject Daque is preoccupied with.
Dem liegt vielleicht die Einsicht zu Grunde, dass die „Dinge“ nicht so erscheinen wie sie „sind“ sondern dass es unzählige Betrachtungswinkel gibt, die die „Dinge“ in ebenso unzähligen Nuancen erscheinen lassen.
This might be because "things" don't appear for what they "are", but that there are numerous viewing angles which make "things" appear in many different nuances.

In dieser Hinsicht intendiert der Maler beim Rezipienten die Frage danach, wie etwas gesehen wird.
This way the painter intends to find out how something is seen by the recipient.

Ist dem Betrachter einmal bewusst, dass den Bildstrukturen ein reales Objekt zu Grunde lag, so provoziert der Künstler die Frage der Erkennbarkeit und Erscheinungsweise des realen Sujets gerade durch seine Verweigerung einer trivialen Erkennbarkeit des Ausgangsobjekts.
Once the viewer realizes that there was a real object behind the picture-structure, the artist provokes the question of appearance and recognition of the subject by denying the trivial recognition of the original object.
Würde man die Motive „hinter“ den Bildformen einfach in traditionell naiv-realistischer Manier erkennen,
man würde niemals bis zur Frage der Sichtweisen vordringen.

If the motives "behind" the visual forms were to be recognized in the traditional naive-realistic manner, one would never get to the question of the way of looking at things.
So aber wird eine eindeutige Identifizierung verweigert und die materiale und chromatische Qualität der Bilder selbst kann zum Gegenstand und Motiv der Bildbetrachtung werden.
This way however, an obvious identification is refused and the material and chromatic quality of the paintings can become the object and subject of the contemplation of the picture.

Die Auseinandersetzung mit dem Bild kann sich von der Frage, was gesehen und in Frottage-Technik „kopiert“ wurde zu jener weiter entwickeln, wie sich das Ausgangsmotiv im Bildartefakt zeigt.
The analysis of the painting can develop from the question, 'what was seen and copied in the frottage-technique', to the question of 'what does the original motive of the artefact show?'

In diesem Sinne zeigen die Bilder Daques eben nicht nur etwas sondern charakterisieren sich vor allem dadurch, wie sie es zeigen!
This way Daque's paintings don't just show something but characterise themselves by how they show it.

In einer sehr konkreten Bedeutung setzt der Maler hingegen die Idee eines „roten Fadens“ in den Bildern in Szene.
In a concrete sense however, the painter uses the idea of a "red thread" in his pictures.
Sinnbildlich ist der vorliegenden Serie die rote Farbspur eines Fadens eingearbeitet – als signifikanter Hinweis einer malerischen Programmatik, die der Künstler hier konsequent verfolgt hat.
Symbolically there is a red trace of a thread added to this series - as significant reference to a consequently pursued painting programmatic of the artist.
Ein roter Faden verbindet die einzelnen Arbeiten der gesamten Serie –  ein bildlich-materieller wie auch ein ideeller."
A red thread joins up the separate pieces - in a pictorial-material as well as ideological sense."

Text: Prof. Mag. Dr. Erwin Fiala, Kultur-, Kunst- und Medienphilosophie, Karl-Franzens-Universität Graz.
Text: Prof. Mag. Dr. Erwin Fiala, Culture-, Art- and Mediaphilosophy, University of Graz / Austria

Übersetzung: Kate Seago (CH) / Mary Mazziotti (USA), www.mazziottiart.com
Translation: Kate Seago (CH) / Mary Mazziotti (USA), www.mazziottiart.com

email       PDF       Facebook kurt.daque        Daque on MySpace        Daque on flickr        Daque on youtube